Adlerweg Etappe 8: Von der Erfurter Hütte in Maurach zur Lamsenjochhütte

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Tirol Werbung

Von der Erfurter Hütte hat man zwei Möglichkeiten ins Tal zu kommen: Entweder man steigt zu Fuß ab ins Tal oder man nimmt die bequemere Art: Mit der Rofanseilbahn. Ich entscheide mich eindeutig für den zweiten Weg – nicht, weil meine Füße müde sind, sondern, weil das Wetter alles andere als einladend aussieht und am späteren Nachmittag immer schlechter werden soll.

Unabhängig von der Abstiegsart beginnt die Etappe 8 im Örtchen Maurach. Über einige Straßen schlage ich mich zum Südwest-Ufer des Achensees durch. Dort folgt man dem Wander- und Radweg am Ufer bis zur nächsten größeren Ort – Pertisau. Vorbei an der Karwendel-Bergbahn geht es immer weiter durch Pertisau bis man zu einer Mautstation kommt. Kurz später biegt der Weg links ab Richtung Gramaialm.

adlerweg-etappe8-12

Dieser Straße folgt man nun ins Tal hinein bis man zu dem angeschriebenen Gasthof/Hotel kommt. Zwischendurch wird die asphaltierte Straße zur Schotterstraße und dann zu einem Pfad. Einmal gibt es zwei Möglichkeiten/Wege zur Gramaialm. Hier den Weg „über Waldweg“ links nehmen. Ab und zu überquert man das ein oder andere ausgetrocknete Flußbett und nähert sich immer mehr dem markanten Berg in der Ferne.

adlerweg-etappe8-16
Der markante Berg ist übrigens die Lamsenspitze (2.508 m)

Die Mehrzahl der Tageskilometer legt man am flachen und ebenen Weg zurück. Ab der Gramaialm wird der weg deutlich steiler und felsiger. Man hält sich bei den Wegweistern immer in Richtung „Lamsenjochhütte“ und steigt über viele Serpentinen den Hang hinauf. Hier wird der Großteil der Höhenmeter dieser Tour gemacht. Zwischendurch quert man den Hang links und geht dann wieder über Serpentinen das Östliche Lamsenjoch empor.

adlerweg-etappe8-20
Mittlerweile ist Lamsenspitze im Nebel. Der Weg zieht sich links den Hang entlang.

Rechts thront stets die Lamsenspitze über mir und ich kämpfe mich Schritt für Schritt nach oben, bis ich die Fahnen der Lamsenjochhütte sehe und nach dem Absatz endlich das Etappenziel auf Hütte erreiche. Der Abend klingt bei einem saftigen Gulasch und der ein oder anderen Partie Uno in der gemütlichen Gaststube aus.

Die Lamsenjochhütte liegt auf 1.953 Meter am Fuße der Lamsenspitze und dem Hochnissl. Die traumhafte Lage inmitten zahlreicher Gipfel und einer imposanten Bergwelt macht die Hütte so beliebt, dass eine Reservierung unbedingt im Vorhinein erfolgen sollte.

adlerweg-etappe8-22

Links: Offizielle Adlerweg-Tourenbeschreibung

Mehr Fotos von dieser Tour gibts im Foto-Album.

Die Wanderung im Überblick

Gehzeit: 4 – 5 Stunden
Höhenunterschied: 1000 Höhenmeter
Hinweise: Lange Tour, die großteils flach ist und nur am letzten Stück gewaltig steil wird.
GPX-Datei: Download

Gefällt dir A Boy On Adventures?

Kommentare

Kommentar verfassen