Mehrtagestour am Adlerweg: Von Pertisau am Achensee übers Karwendelhaus nach Scharnitz

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Tirol Werbung

Immer wieder werde ich gefragt, welche Abschnitte sich am Adlerweg in Tirol für Mehrtagestouren oder Kurztrips eignen. Gerade wenn man ein Ziel für ein verlängertes Wochenende Zeit sucht, findet man auf Tirols Weitwanderweg einige sehr lohnenswerte Touren. Auch für die, die sich den ganzen Adlerweg noch nicht zutrauen, bietet eine begrenzte Mehrtagestour eine tolle Gelegenheit, ins Weitwandern hineinzuschnuppern.

Ich habe nach bester Möglichkeit nur Abschnitte gewählt, die man auch gut öffentlich erreichen kann. Denn selbst wenn man zu einem Punkt mit dem Auto anreisen kann, sollte man ja auch irgendwie wieder dahin zurückkommen.

Tour Nr. 1: Von Pertisau nach Scharnitz

Eine landschaftlich ausgesprochen schöne und abwechslungsreiche Tour im Karwendel-Gebirge. Diese kann man entweder als 3- oder 4-Tages-Tour machen, weil sich Tag 2 und Tag 2,5 wunderbar zu einer Tagesetappe zusammenfassen lassen. Mit der Überschreitung der Birkkarspitze hat man am letzten Tag auch die Möglichkeit ein alpines Highlight des Adlerwegs zu erleben.

Tag 1: Pertisau – Lamsenjochhütte

Im Gegensatz zum richtigen Adlerweg geht diese Tour erst in Pertisau los. Man kürzt so mit dem Autobus ganz einfach die eher langweilige Runde um das Südwest-Ufer des Aachensees ab. Ab Pertisau folgt man dann der Beschreibung in meinem Blogpost von der Etappe 8.

Adlerweg Etappe 8: Von der Erfurter Hütte in Maurach zur Lamsenjochhütte

Tag 2: Lamsenjochhütte – Falkenhütte

Adlerweg Etappe 9: Von der Lamsenjochhütte zur Falkenhütte

Tag 2,5: Falkenhütte – Karwendelhaus

Adlerweg Etappe 10: Von der Falkenhütte bis zum Karwendelhaus

Tag 3: Karwendelhaus – Birkkarspitze – Scharnitz

Hier hat man in Wirklichkeit zwei Möglichkeiten. Zum einen der direkte Abstieg vom Karwendelhaus nach Scharnitz, oder die längere, viel anstrengendere aber auch deutlich schönere und lohnendere Etappe über die Birkkarspitze. Diese Tour sollte wirklich nur bei guten Bedingungen gegangen werden. Dazu am besten den Hüttenwirt im Karwendelhaus fragen, der euch sicher gerne weiter hilft und zur Seite steht. Die Etappe über die Birkkarspitze hat ungefähr 23 Kilometer und 1800 Höhenmeter.

Adlerweg Etappe 11: Vom Karwendelhaus über die Birkkarspitze zum Hallerangerhaus

Kommentar verfassen