Warscheneck-Rundtour von Roßleithen über die Dümlerhütte und die Zellerhütte

Im Osten des Toten Gebirges liegt die Warscheneckgruppe mit dem namensgebenden Warscheneck selbst als höchsten Gipfel auf 2388 Meter. Diese Rundtour verläuft ausgehend von Roßleithen in der Nähe von Windischgarsten über die Dümlerhütte zuerst auf die Rote Wand, dann auf das Warscheneck und anschließend über …

Hirscheck im Toten Gebirge

Ja es gibt sie, diese einsamen Berge, wo man sogar am Nationalfeiertag bei bestem Herbstwetter allein am Gipfel ist. Das Hirscheck im Toten Gebirge ist ein solcher. Das liegt wahrscheinlich daran, dass das letzte Stück des Gipfelanstiegs nicht markiert ist. Der Pfad ist jedoch gut ausgetreten, was die …

Poppenberg-Klettersteig (C/D) in Hinterstoder

Es gibt sie, diese Tage wo das Wetter entweder zu schlecht ist für die alpineren Klettersteige im Toten Gebirge oder wo man schlichtweg einfach zu wenig Zeit hat. Genau dafür ist der neue Klettersteig auf den Poppenberg eine gute Alternative. Es gibt insgesamt nur eine …

Der Stodertaler Klettersteig auf die Spitzmauer

Die Spitzmauer ist neben dem Großen Priel mit 2.446 Metern der zweit höchste Gipfel im Toten Gebirge. Es gibt zwei Wege auf die Spitzmauer: Entweder über den technisch unschwierigen Normalweg oder über den Stodertaler Klettersteig. Für beide Wege muss man zuerst zum Prielschutzhaus und danach in …

Von Hinterstoder auf den Großen Priel

Der Große Priel ist die höchste Erhebung im oberösterreichischen Toten Gebirge und gleichzeitig der einzige Gipfel, der die 2.500-Meter-Marke überragt. Mit seinen 2.515 Metern ist er noch höher als die 2.446 Meter hohe Spitzmauer oder der Kleine Priel und stellt damit eine konditionsforderne und anstrengende Aufgabe für …

Kleiner Priel von Hinterstoder

Der Kleine Priel ist zwar ganze 381 Meter niedriger als der Große Priel, braucht sich aber bezüglich der konditionellen Anforderungen nicht hinter seinem großen Bruder verstecken. Vor allem, weil es keine Schutzhütte und Einkehrmöglichkeit am Weg gibt. Er ist deswegen auch weniger frequentiert, bietet aber trotzdem ein …

Der Stoderer Dolomitensteig

Der Stoderer Dolomitensteig ist eine landschaftlich äußerst lohnenswerte Wanderung und bietet fast durchgehend ein tolles Bergpanorama. Die mächtigen Felsformationen des Kalkgebirges hinterlassen eindrucksvolle Erinnerungen an denen man sich gar nicht satt sehen kann. Trotzdem ist Schwindelfreiheit und vor allem Trittsicherheit für den Steig gefordert. Ausgangspunkt der Wanderung zum Stoderer …